News

Aktuelle News aus dem Arbeitsrecht für alle Arbeitnehmer und Betriebsräte. Unsere Themen: Arbeitsgerichtliche Urteile, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Betriebsratsarbeit, Datenschutz, Insolvenz, Kündigung, Urlaub und Vergütung.

Kündigung wegen privater Internetnutzung am Arbeitsplatz

Veröffentlicht am 07.11.2013 von

In vielen Unternehmen wird heutzutage den ganzen Tag an einem PC mit Internetzugang gearbeitet. Dabei ist die Verlockung groß, während der Arbeitszeit auch privat im World Wide Web zu surfen: ein kurzer Blick auf Facebook, Twitter und Co., das Beantworten privater E-Mails, Stöbern im Onlineshop oder Herunterladen von Videos. Es stellt sich hierbei grundsätzlich die Frage, inwiefern Mitarbeitern das private Surfen am Arbeitsplatz erlaubt ist.

Juve Auszeichnung: AfA Rechtsanwälte besonders empfehlenswert

Veröffentlicht am 31.10.2013 von

Die neue Auflage (2013/2014) des bekannten JUVE Handbuchs Wirtschaftskanzleien ist soeben erschienen. Zum wiederholten Mal werden darin die AfA Rechtsanwälte als besonders empfehlenswerte Arbeitnehmervertreter ausgezeichnet.

Arbeitsunfall

Veröffentlicht am 09.10.2013 von

Ob sich ein Handwerker mit dem Bohrer verletzt oder ein Koch an der heißen Herdplatte verbrennt – in beiden Fällen handelt es sich versicherungsrechtlich um einen Arbeitsunfall. Arbeitsunfälle gehören leider zum Alltag des Berufslebens. Laut der Unfallstatistik der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) lagen bereits im ersten Halbjahr dieses Jahres 197 tödliche Arbeitsunfälle und 136 tödliche Wegeunfälle vor.

Was rechtfertigt eine Außerordentliche Kündigung?

Veröffentlicht am 30.09.2013 von

Generell ist die außerordentliche Kündigung auch als "fristlose Kündigung" bekannt. Der Unterschied zu einer ordentlichen Kündigung liegt darin, dass die Kündigungsfrist nicht eingehalten wird, da das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung beendet werden soll.

Mobbing – Der Albtraum am Arbeitsplatz

Veröffentlicht am 11.09.2013 von

Mobbing am Arbeitsplatz ist ein seit Jahren diskutiertes Thema in der Öffentlichkeit, das mittlerweile zu einem ernst zu nehmenden Problem in der Arbeitswelt geworden ist. Nach Angabe des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat die Häufigkeit von Mobbingfällen in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In Deutschland gibt es ca. 1,5 Millionen Arbeitnehmer für die der tägliche Weg in die Arbeit zur Qual wird. Die Folgen sind gravierend und führen in einigen Fällen sogar zum Selbstmord.

Vorzeitiger Urlaubsabbruch durch den Chef möglich?

Veröffentlicht am 16.08.2013 von

Das Chaos am Mainzer Hauptbahnhof beherrschte Anfang August die Schlagzeilen. Personalengpässe führten zu starken Beeinträchtigungen des Zugverkehrs. Probleme wie Zugausfälle und Verspätungen gehörten zur Tagesordnung. Um Reisende baldmöglichst wieder planmäßig zu befördern, appellierte das Unternehmen an seine Angestellten, vorzeitig aus dem Urlaub zurückzukehren.

Keine Urlaubsabgeltung bei „Erledigungsklausel“

Veröffentlicht am 13.08.2013 von

Das BAG (Urteil vom 14.05.2013, 9 AZR 844/11) hat erstmals entschieden: Der Arbeitnehmer verzichtet mit einer sog. Erledigungsklausel/ Abgeltungsklausel in einer Beendigungsvereinbarung auf seinen Urlaubs- bzw. Urlaubsabgeltungsanspruch. Im vorliegenden Fall wurde durch gerichtlichen Vergleich das Arbeitsverhältnis mit einer sog. Erledigungsklausel beendet.

Arbeitsrecht aktuell: Fallstricke bei der Einigungsstelle vermeiden!

Veröffentlicht am 08.07.2013 von

Ganz entscheidend ist die Auswahl des richtigen Vorsitzenden, im Regelfalle ein Arbeitsrichter. Denn wenn auch in der Einigungsstelle keine einvernehmliche Regelung zu finden ist, entscheidet schlussendlich seine Stimme. Wenn über die Person des Vorsitzenden und die Anzahl der von jeder Seite zu benennenden Beisitzer im Vorfeld keine Einigung erzielt werden kann, entscheidet darüber das Arbeitsgericht im Bestellungsverfahren...

Betriebsrat im Recht: Aufsichtsrat der regioMed ist paritätisch zu besetzen

Veröffentlicht am 01.07.2013 von

Meiningen, 27.06.13 – Der kommunale Klinikbetreiber regioMed-Kliniken GmbH ist kein Tendenzbetrieb. Der Aufsichtsrat muss daher paritätisch mit Arbeitnehmervertretern und Anteilseignern besetzt sein. Das entschied am 27.06.2013 das Landgericht Meiningen in einem Statusfeststellungsverfahren.

Nach dem Hochwasser: Abmahnung und Entgeltkürzung?

Veröffentlicht am 06.06.2013 von

In weiten Teilen Süddeutschlands sorgt das Hochwasser für Probleme. Arbeitnehmer waren zeitweise nicht in der Lage, ihren Arbeitsplatz aufzusuchen, weil öffentliche Verkehrsmittel ausfielen, Autobahnen gesperrt waren oder schlichtweg erst einmal zu Hause aufgeräumt werden musste. Grundsätzlich gilt die Regel „Ohne Arbeit kein Lohn“. Was gilt bei Naturkatastrophen wie aktuell dem Hochwasser?