Radiointerview Eric Maas: Mobbing am Arbeitsplatz

veröffentlicht am 29.08.2017 von

Mobbing ist im Berufsleben allgegenwärtig.

Einer aktuellen Studie des Markt- und Sozialforschungsinstitut IFAK in Taunusstein bei Wiesbaden nach, gaben 12 % der Befragten an, in ihrem derzeitigen Unternehmen selbst schon einmal gemobbt worden zu sein und 29 % der Beschäftigten berichteten, dass sie bei ihrem aktuellen Arbeitgeber einmal erlebt haben, wie eine Kollegin oder ein Kollege Opfer von Mobbing wurde.

Doch was ist Mobbing und wie kann Mobbing entgegengewirkt werden?

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Eric Maas hat hierzu am 24.08.2017, in der Serie „Marktplatz“ des Deutschlandfunks als Experte Antworten geliefert.

In der von Armin Himmelrath moderierten Sendung des Deutschlandfunk „Tuscheln, Druck, Schikane- Was tun gegen Mobbing?“ wurden effektive Gegenstrategien zur Sprache gebracht, im individuellen Einzelfall genauso wie auf Betriebs- bzw. Organisationsebene. Zunächst wurde der Begriff des Mobbing nachvollziehbar definiert und sodann Handlungsmöglichkeiten für Arbeitnehmer aufgezeigt. Damit es gar nicht erst zu einem schädigenden Betriebsklima durch Mobbing kommt, rät Eric Maas auch Betriebsräten initiativ tätig zu werden.

Das Thema „Mobbing“ wurde in der Sendung sowohl aus psychologischer, als auch juristischer Sicht aufgearbeitet und verständlich dargestellt. Im Ergebnis rieten sowohl Fachanwalt für Arbeitsrecht Eric Maas, als auch die Expertin für Cybermobbing Frau Dr. Katharina Katza gegen das Mobbing am Arbeitsplatz aktiv vorzugehen.


Interesse geweckt? Das ganze Interview können Sie unter dem folgenden Link anhören: deutschlandfunk.de/mobbing-podcast (einfach auf „Podcast“ klicken!)