veröffentlicht am 31.07.2015 von

Unter Kurzarbeit versteht man die vorübergehende Verkürzung der normalerweise im Betrieb üblichen Arbeitszeit. Der Arbeitgeber darf Kurzarbeit nicht einfach von sich aus bzw. aus freien Stücken einführen. Es bedarf zunächst einer Regelung, die sich meist aus dem Tarifvertrag ergibt. Sie kann sich aber auch aus einer Betriebsvereinbarung oder dem individuellen Arbeitsvertrag ergeben. Weiterhin muss der Betriebsrat – sofern ein solcher existiert – zustimmen. Im Falle einer Nichteinigung muss die Einigungsstelle angerufen werden.

Zurück zum Lexikon