veröffentlicht am 31.07.2015 von

Das Arbeitslosengeld, welches in Deutschland unterteilt ist in das Arbeitslosengeld I und das Arbeitslosengeld II (sog. Hartz IV), ist eine Leistung der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung im Rahmen der Sozialversicherung. Das Arbeitslosengeld im engeren Sinne wird im Falle der Arbeitslosigkeit eines Arbeitnehmers unter bestimmten Voraussetzungen gewährt.

Kündigt sich das Ende eines Arbeitsverhältnisses mit anschließender Arbeitslosigkeit an, so ist im Rahmen der Beendigung Vorsicht geboten. So können sich im Zusammenhang mit einer Abfindung bzw. bei einer einvernehmlichen oder arbeitnehmerseitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses Probleme hinsichtlich des Arbeitslosengeldes ergeben.

Zurück zum Lexikon