Blog

Der Arbeitsrecht Blog für alle Arbeitnehmer und Betriebsräte. Unsere Themen: Arbeits- und Gesundheitsschutz, Betriebsratsarbeit, Datenschutz, Insolvenz, Kündigung, Urlaub, Vergütung, AfA Aktuell sowie News aus Wirtschaft & Politik.

BAG-Urteil stärkt Arbeitnehmerrechte bei Kündigungen in Kleinbetrieben

Veröffentlicht am 30.01.2013 von

Nürnberg / Erfurt, 25.01.13 – Arbeitnehmer erhalten mehr Rechte bei Kündigungen: Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat am 24.01.2013 entschieden, dass bei einer Kündigung die Anzahl der Leiharbeitnehmer zu berücksichtigen ist. Damit kippte das Gericht die bisherige Rechtsprechung. Demnach gilt das Kündigungsschutzgesetz auch für Kleinbetriebe mit bis zu zehn Angestellten, wenn die Gesamtbelegschaft inklusive der Leiharbeitnehmer die Mitarbeiterzahl von zehn übersteigt.

Handlungsmöglichkeiten für Betriebsräte in der Unternehmenskrise

Veröffentlicht am 21.01.2013 von

Weit mehr als 50 Betriebsräte folgten der Einladung zur kostenfreien Betriebsräte Infoveranstaltung und informierten sich, wie Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss gefährlichen Entwicklungen rechtzeitig entgegensteuern können. Eins wurde in allen Beiträgen deutlich: Der Betriebsrat hat viele Möglichkeiten, er muss diese jedoch engagiert und vor allem rechtzeitig wahrnehmen.

Ein-Euro-Jobber haben Anspruch auf üblichen Tariflohn

Veröffentlicht am 30.08.2011 von

Das Bundessozialgericht (BSG) hat am 27.08.2011 entschieden, dass die Jobcenter allein für die Maßnahmen der Eingliederung von ALG II – Empfängern verantwortlich sind. Werden die Ein-Euro-Jobber auf Arbeitsplätzen eingesetzt die nicht, wie im Gesetz für den Ein-Euro-Job gefordert, zusätzlich zum regulären Arbeitsmarkt unterhalten werden, so sind die Voraussetzungen eines rechtmäßigen Ein-Euro-Jobs nicht gegeben.

Schwierige Zeiten für Betriebsräte

Veröffentlicht am 25.02.2011 von

Bei der AfA Info-Veranstaltung „Der erfolgreiche Betriebsrat“ konnten die Teilnehmer zahlreiche Tipps und Anregungen sowie wertvolles Fachwissen für ihre schwierige […]

Rückständige Gehälter vor der Insolvenzeröffnung sind durch das Insolvenzgeld nur begrenzt abgesichert!

Veröffentlicht am 30.01.2010 von

Wenn der Arbeitgeber Insolvenz anmelden muss, ist die Zeit, in der noch alle Mitarbeiter pünktlich ihr Gehalt erhalten haben, meist schon lange vorbei. Rückständige Gehälter sind in einer solchen Situation keine Besonderheit. Doch wie sichern sich die Mitarbeiter ab, damit ihre Entgeltansprüche nicht verloren gehen?

Das Insolvenzverfahren als Neue Chance?

Veröffentlicht am 25.01.2010 von

Der Insolvenzverwalter Dr. Sigfried Beck (Nürnberg) sieht die Insolvenz bei Schlott als neue Chance, ein im Grunde wettbewerbsfähiges Unternehmen neu aufzustellen. Doch wie viel Beitrag müssen die Mitarbeiter dazu leisten? Nachdem die rund 1500 Mitarbeiter des Tiefdruckkonzerns bereits im vergangenen Jahr auf ihr halbes Weihnachts- und Urlaubsgeld verzichtet haben, geht nun die Angst vor dem Arbeitsplatzverlust um.

Insolvenzgeld schmälert Arbeitslosengeldansprüche nicht!

Veröffentlicht am 20.01.2010 von

Diverse Veröffentlichungen sorgen für große Verunsicherung unter den Betroffenen der Zerschlagung des Versandhauses Quelle. Am 27.10. wurde auf dem Internetportal mittelfranken.business-on.de die Fehlinformation verbreitet, erhaltenes Insolvenzgeld schmälere den Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Arbeitnehmerrechte in der Insolvenz

Veröffentlicht am 04.07.2009 von

Im Rahmen unserer Veranstaltung wird Fachanwalt für Arbeitsrecht Marc-Oliver Schulze zunächst einen kurzen Überblick über das Insolvenzverfahren und die Krisenzeit davor und die Rechte des Arbeitnehmers und des Betriebsrates geben. Rechtsanwalt Jochen König, erfahrener Insolvenzverwalter und Fachanwalt für Insolvenzrecht, wird Auskunft geben zur Problematik der Rückforderung von bereits gezahltem Arbeitsentgelt.

Arbeitnehmer muss Lohn bei Insolvenz nicht zurückzahlen!

Veröffentlicht am 01.03.2009 von

Der Fall der Firma Maintaldruck GmbH aus Kulmbach schlug Anfang des Jahres hohe Wellen. Der Insolvenzverwalter forderte von den Arbeitnehmern des insolventen Betriebes bereits ausgezahlten Lohn zurück.

Kurzarbeit und Kündigung

Veröffentlicht am 10.01.2009 von

Dafür bedarf es entweder einer einvernehmlichen Regelung mit dem Arbeitnehmer oder aber einer Betriebsvereinbarung bzw. eines Tarifvertrages. Die Rechtslage sollte deshalb sorgfältig geprüft werden, bevor sich ein Arbeitnehmer auf eine erhebliche Absenkung seines Entgelts einlässt.